Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Sensation im englischen Cup: Das drittklassige Wigan Athletic schaltet in den Achtelfinals den Premier-League-Leader Manchester City aus.

Die Wigan-Fans stürmten nach dem sensationellen 1:0-Erfolg gegen den grossen Favoriten den Platz, der Drittligist trifft nun in den Viertelfinals auf Southampton.

Den goldenen Treffer erzielte der nordirische Internationale und Kultstürmer Will Grigg in der 79. Minute. Dass Wigan Athletic überhaupt zu diesem Spiel gegen die Nummer 1 des Landes kam, hatte es ebenfalls Will Grigg zu verdanken. Er hatte seinem Team in den 1/16-Finals mit zwei Toren gegen den Fünftligisten AFC Fylde zum schmeichelhaften 3:2-Sieg verholfen.

Manchester City, das vor einer Woche im Hinspiel der Achtelfinals der Champions League beim FC Basel mit 4:0 gewann, trat so gut wie in Bestbesetzung an. Nach einem Platzverweis gegen Fabian Delph wegen eines Fouls in der Nachspielzeit der ersten Hälfte musste der Favorit aber die zweite Halbzeit in Unterzahl spielen.

ManCity verlor trotz 83 Prozent Ballbesitz, 26:4 Torschüssen, 831:182 Pässen und 14:0 Cornern. Der Premier-League-Leader wird damit in dieser Saison nur noch maximal drei Trophäen gewinnen können; die Meisterschaft, den Liga-Cup sowie die Champions League.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS