Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein junger Muslim aus Biel, der 2005 verschwunden war, dürfte im Irak-Krieg ums Leben gekommen sein. Der damalige Inlandnachrichtendienst DAP erfuhr bereits im Sommer 2007 vom wahrscheinlichen Tod des islamistischen Kämpfers.

Jürg Bühler, ehemals DAP-Direktor und heute Vizechef des Nachrichtendienstes des Bundes (NDB), bestätigte dies gegenüber der "SonntagsZeitung". Es handle sich um einen "absoluten Einzelfall", teilte das Eidg. Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) auf Anfrage mit.

Bis heute sei nicht bekannt, dass weitere islamistische Kämpfer aus der Schweiz in Kampfgebieten ums Leben gekommen seien. Der Mann aus Biel war im August 2005 vorübergehend und im September desselben Jahres endgültig aus seiner Wohngemeinde verschwunden.

Seine Familie hatte Befürchtungen geäussert, dass sich der Mann dem Dschihad im Irak anschliessen könnte. Der DAP habe ihn, "so weit es möglich war", beobachtet, aber keine rechtliche Möglichkeit gesehen, ihn an seinem Vorhaben zu hindern, schreibt das VBS. Strafrechtlich relevante Verdachtsmomente lagen demnach nicht vor.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS