Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Schwingen - Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest beginnt mit der gleichen Spitzenpaarung wie 2011 am Unspunnenschwingfest. Kilian Wenger und Arnold Forrer, die beiden Schwingerkönige, greifen zusammen.
Vor zwei Jahren in Interlaken setzte sich im ersten Gang Nöldi Forrer, der Schwingerkönig von Nyon 2001, gegen Kilian Wenger, den Schwingerkönig von Frauenfeld 2010, in letzter Sekunde durch. Diesmal sind die Voraussetzungen hingegen anders. Vor zwei Jahren fand Wenger wegen einer Daumenverletzung zu Beginn der Saison nie seine Topform. Diesmal treten beide Könige in Topform an. Forrer gewann fünf Kranzfeste, zuletzt vor zwei Wochen auf der Schwägalp. Wenger setzte sich an drei grossen Festen durch, zuletzt am Bernisch Kantonalen.
Zudem setzte Werner Jakob, der Technische Leister des Schwingerverbandes, zwei weitere Spitzenpaarungen an: Die Berner Favoriten Matthias Sempach und Christian Stucki bekommen es mit dem Nordwestschweizer Bruno Gisler (Sempach) und dem Innerschweizer Adi Laimbacher (Stucki) zu tun.
Einteilung 1. Gang vom Samstag in Burgdorf:
Arnold Forrer - Kilian Wenger; Bruno Gisler - Matthias Sempach; Adi Laimbacher - Christian Stucki; Christoph Bieri - Philipp Laimbacher; Martin Grab - Matthias Siegenthaler; Simon Anderegg - Christian Schuler; Mario Thürig - Thomas Zaugg; Urban Götte - Benji von Ah; Michael Bless - Andi Imhof; Willy Graber - Peter Imfeld; Stefan Burkhalter - Andreas Ulrich; Andy Büsser - Martin Koch; Thomas Sempach - Ruedi Stadelmann; Beat Clopath - Florian Gnägi; Matthias Glarner - Beni Notz; Michael Nydegger - Edi Philipp; Edi Kündig - Jakob Roth; Christian Dick - Bruno Müller; Thorsten Betschart - Guido Thürig; Marcel Mathis - Beat Wampfler.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS