Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das Schweizer Aussendepartement hat sein Angebot für Auslandreisende ausgebaut: Wer ins Ausland fährt, kann ab sofort online seine Personendaten und Reiseroute eintragen. Registrierte Personen werden danach künftig per SMS informiert, wenn sich die Sicherheitslage in ihrem Zielland verändert.

Die neue Online-Plattform des Eidg. Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA) heisst "Itineris". Sie ist über den Internetauftritt des Departements aufrufbar.

"Itineris schliesst eine Lücke in unserem Angebot für Reisende", sagte Gerhard Brügger, Direktor der Konsularischen Direktion, am Dienstag in Bern vor den Medien. Nun könnten Reisende und Angehörige im Notfall direkt vom Bund kontaktiert werden. Zudem erleichtere die Plattform die Suche nach Vermissten.

Das EDA informierte auch über weitere neue Dienstleistungen: So publiziert das Aussenministerium künftig auch Reisehinweise über westeuropäische Länder - konkret zu Spanien, Portugal, Griechenland und Grossbritannien. Weitere sollen bald folgen.

Seit kurzem veröffentlicht das EDA seine Reise-Informationen über die Kurznachrichten-Plattform Twitter. In wenigen Wochen bietet das Departement zudem eine Reisehinweis-App für Smartphones an.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS