Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach zwei Unentschieden kehrt Chelsea in der Premier League zum Erfolg zurück. Der Meister siegt bei Aufsteiger Brighton & Hove Albion 4:0.

Nach dem 2:2 gegen Arsenal und dem 0:0 gegen Leicester City bog Chelsea beim seit nun fünf Spielen sieglosen Brighton früh auf die Strasse des Erfolgs ein. Schon nach sechs Minuten und den Toren von Eden Hazard und Willian führte der Favorit beim Aufsteiger 2:0.

Sehenswert war der Treffer von Willian: Der Brasilianer traf nach einer Kombination mit vier direkten Kurzpässen über Hazard und Michy Batshuayi mit einem Schuss von der Strafraumgrenze.

Überragender Spieler war aber der Stürmer Hazard, dem nach einem Konter in der 77. Minute das 3:0 gelang. Dabei schloss der Captain der belgischen Nationalmannschaft ein Solo vorbei an vier Gegenspielern souverän mit einem Flachschuss ab.

Arsenals Zwischenspurt

Arsenal kehrte nach drei Spielen auf die Siegerstrasse zurück. Die "Gunners", die dem Vernehmen nach ihre Bemühungen um die Verpflichtung von Dortmunds Goalgetter Pierre-Emerick Aubameyang intensiviert haben, legten beim lockeren 4:1 gegen Crystal Palace einen Blitzstart hin. Nach zehn Minuten führte Arsenal 2:0, nach 22 Minuten 4:0. Granit Xhaka lieferte zum Führungstor durch Nacho Monreal den punktgenauen Corner.

Agüero, Agüero, Agüero

An der Tabellenspitze hielt Manchester City durch das 3:1 gegen Newcastle den Vorsprung auf Manchester United bei zwölf Punkten. Dabei stand Sergio Agüero im Mittelpunkt. Dem Argentinier, mittlerweile bei 16 Saisontoren angelangt, gelang ein "perfekter Hattrick": Agüero traf einmal mit rechts, einmal mit links und einmal per Kopf.

Die United setzte sich durch ein Tor des Franzosen Anthony Martial beim bisherigen Überraschungsteam Burnley, das den "Red Devils" im Hinspiel ein 2:2 (nach 2:0-Führung) abgerungen hatte, 1:0 durch. Uniteds Rückstand beträgt neun Punkte.

Stoke dank Shaqiri

Im Abstiegskampf feierte Stoke City beim Debüt des neuen Trainers Paul Lambert einen wichtigen Sieg. Nach drei Niederlagen mit einem Torverhältnis von 0:9 kam das Team um Xherdan Shaqiri bei Aufsteiger Huddersfield Town zu einem 2:0. Shaqiri bereitete den zweiten Treffer durch Mame Diouf nach einem Konter mittels Hackentrick vor.

Am Ende war das Urteil der BBC-Beobachter unzweifelhaft: Xherdan Shaqiri war bei Stokes 2:0-Heimsieg gegen Huddersfield Town der beste Mann auf dem Platz - "Man of the Match" schrieb das Web-Portal des britischen Senders über den Schweizer. Ähnlich beurteilten auch die Reporter der Nachrichtenagentur "Reuters" Shaqiri, der "impressive" (beeindruckend) gewesen sei.

Trainer Lambert freute sich über Tore und Sieg, vor allem aber auch über das "clean sheet". Im 27. Pflichtspiel der Saison blieb Stoke erst zum vierten Mal ohne Gegentor. 50 Treffer hat Stoke in der Meisterschaft schon zugelassen. Kein anderes der 98 Teams in den fünf grossen Ligen Europas weist eine schlechtere Zwischenbilanz aus.

Premier League. 24. Runde vom Samstag:

Brighton & Hove Albion - Chelsea 0:4 (0:2). - 30'600 Zuschauer. - Tore: 3. Hazard 0:1. 6. Willian 0:2. 77. Hazard 0:3. 89. Moses 0:4.

Arsenal - Crystal Palace 4:1 (4:0). - 59'386 Zuschauer. - Tore: 6. Monreal 1:0. 10. Iwobi 2:0. 13. Koscielny 3:0. 22. Lacazette 4:0. 78. Milivojevic 4:1. - Bemerkung: Arsenal mit Xhaka.

Stoke City - Huddersfield Town 2:0 (0:0). - 29'785 Zuschauer. - Tore: 53. Allen 1:0. 69. Diouf 2:0. - Bemerkung: Stoke mit Shaqiri.

Burnley - Manchester United 0:1 (0:0). - 21'841 Zuschauer. - Tor: 54. Martial 0:1.

Manchester City - Newcastle United 3:1 (1:0). - 54'452 Zuschauer. - Tore: 34. Agüero 1:0. 63. Agüero (Foulpenalty) 2:0. 67. Murphy 2:1. 83. Agüero 3:1.

Weitere Resultate: Leicester City - Watford 2:0. West Ham United - Bournemouth 1:1. Everton - West Bromwich Albion 1:1. Leicester City - Watford 2:0.

Rangliste: 1. Manchester City 24/65. 2. Manchester United 24/53. 3. Chelsea 24/50. 4. Liverpool 23/47. 5. Tottenham Hotspur 23/44. 6. Arsenal 24/42. 7. Leicester City 24/34. 8. Burnley 24/34. 9. Everton 24/28. 10. Watford 24/26. 11. West Ham United 24/26. 12. Bournemouth 24/25. 13. Crystal Palace 24/25. 14. Huddersfield Town 24/24. 15. Newcastle United 24/23. 16. Brighton & Hove Albion 24/23. 17. Stoke City 24/23. 18. Southampton 23/21. 19. West Bromwich Albion 24/20. 20. Swansea City 23/17.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS