Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Challenge-League-Klub Servette verpflichtet ein (sportlich) gefallenes Talent des italienischen Fussballs. Der 31-jährige Verteidiger Paolo De Ceglie wechselt bis zum Saisonende zu den Genfern.

De Ceglie war seit letztem Sommer ohne Klub, nachdem sein Vertrag mit Juventus Turin aufgelöst worden war.

De Ceglie war zwischen 2006 und 2009 eine feste Grösse in der italienischen U21-Nationalmannschaft. 2008 nahm er zudem an den Olympischen Spielen in Peking teil. In dieser Phase war er sogar Stammspieler bei Juventus Turin, er galt auf seiner Position als legitimer Nachfolger von Paolo Maldini.

Doch die grosse Karriere machte De Ceglie nicht. Bei Juventus fiel er in der Hierarchie immer tiefer, es folgten erfolglose Engagements auf Leihbasis bei Genoa, Parma und Olympique Marseille. In den letzten vier Jahren kam er auf höchster Stufe lediglich noch zu 32 Einsätzen. Seit Sommer 2016 bestritt De Ceglie kein einziges Pflichtspiel mehr.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS