Am Piz Belvair bei Zuoz GR im Engadin ist ein Ehepaar von einer Lawine verschüttet worden. Das Paar wurde von anderen Skitourengängern geortet und unverletzt geborgen.

Die Lawine löste sich am frühen Sonntagnachmittag, als vier Skitourengänger vom Piz Belvair am Südhang in Richtung Madulain ins Tal fuhren. Alle vier wurden mitgerissen, wie die Graubündner Kantonspolizei am Montag meldete. Eine leicht verschüttete Person konnte sich selbst befreien.

Von der Lawine verschüttet wurde ein Ehepaar, das im Aufstieg zum Piz Belvair war. Die talwärts fahrenden Skitourengänger konnten das Paar mit Verschüttetensuchgeräten ausfindig machen und beide unverletzt bergen. Sie wurden mit dem Rettungshelikopter zur Kontrolle in ein Spital geflogen.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.