Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In in Innerthal im Kanton Schwyz ist am Samstagmittag eine Transportseilbahn abgestürzt. Eine Frau und ein Mann wurden dabei getötet, ihr Kleinkind überlebte schwer verletzt. Die Seilbahn war für Personentransporte nicht zugelassen.

Nach Angaben der Kantonspolizei war die Transportseilbahn kurz nach Mittag von der Alp Bärlaui talwärts gefahren. Aus bisher nicht bekannten Gründen stürzte die Transportkiste nach rund 900 Metern ab.

Die 31-jährige Frau und ihr 38-jähriger Ehemann erlitten bei dem Aufprall und dem anschliessenden Absturz über eine mehrere Meter hohe Felswand tödliche Verletzungen. Ihr Kleinkind, welches sich in einem Tragrucksack befand, wurde durch Äste und Gestrüpp vor dem Absturz über die Felswand bewahrt und überlebte schwer verletzt.

Zwei Dutzend Einsatzkräfte des Rettungsdienstes Lachen, der SAC-Sektion Zindelspitz und der Kantonspolizei Schwyz standen im Einsatz. An der Bergung und der Tatbestandsaufnahme waren ausserdem zwei Rega-Helikoptern und einem Helikopter der Kantonspolizei Zürich beteiligt. Der Unfallhergang wird nun von der Kantonspolizei Schwyz und der Staatsanwaltschaft March abgeklärt.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS