Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Seit Beginn der Arbeiten hat eine Million Besucherinnen und Besucher die Baustelle für den längsten Tunnel der Welt am Gotthard besichtigt. Wie die Bauherrin mitteilte, begrüsste sie am Freitag den millionsten Besucher.

Die Begrüssung erfolgte im Informationszentrum in Erstfeld, schreibt die Alptransit Gotthard AG. Der millionste Besucher gehörte zu einer Gruppe aus der Schweiz, die einen Kristall aus dem Inneren des Gotthards erhielt.

Für den Neat-Tunnel unter dem Gotthard hindurch gibt es drei Informationszentren. Das erste öffnete seine Türen 1996 in Sedrun GR, jenes in Pollegio TI folgte 2003 und 2008 wurde das Zentrum in Erstfeld eröffnet.

Neben der einheimischen Bevölkerung kommen auch immer wieder Besucher aus den Nachbarländern, schreibt Alptransit Gotthard. Daneben informieren sich viele Offizielle und Medienschaffende über den Stand der Arbeiten.

Die Zentren sind vom Dienstag bis Samstag geöffnet, in Sedrun und Erstfeld auch am Sonntag.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS