Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Feuerwehr hat beim Brand eines Hauses in Weggis in der Nacht auf Dienstag eine leblose Person geborgen. Diese sei noch nicht identifiziert, teilte die Luzerner Polizei mit. Ob sich weitere Personen im Haus befunden hätten, sei nicht bekannt.

Der Brand des Einfamilienhauses mit Einliegerwohnung wurde um 1 Uhr gemeldet. Als die Feuerwehr eintraf, stand der Dachstock in Vollbrand und stürzte später teilweise ein. Eine Atemschutztruppe fand eine leblose Person im Gebäude vor. Der Rettungsdienst stellte nach der Bergung deren Tod fest.

Die Brandursache ist gemäss der Mitteilung noch nicht bekannt. Die Brandermittler der Luzerner Polizei sind an der Arbeit.

Verletzte Person in Binn

Bei einem weiteren Brand in der Schweiz wurde eine Person verletzt. Im Wallis brannte es am frühen Dienstagmorgen in einem zu Wohnhaus und Atelier umgebauten Stall in Binn. Eine Ambulanz brachte die Person zur Kontrolle ins Spital Visp. Das Gebäude wurde komplett zerstört. Die Brandursache ist noch unklar.

Eine Drittperson meldete am Morgen den Brand beim "Im Fäld" genannten Ortes in Binn, wie die Kantonspolizei Wallis mitteilte. Die Feuerwehr Untergoms rückte mit mehr als 20 Personen aus und hatte die Flammen gegen 6.20 Uhr unter Kontrolle. Zum Brand wurde eine Untersuchung eröffnet.

SDA-ATS