Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach der Schlammlawine bei Chamoson: Die Dreckmassen touchierten auch Hausfassaden und Autos.

KEYSTONE/MAXIME SCHMID

(sda-ats)

Eine Schlammlawine ist am Dienstagabend beim Dorf Grugnay auf Gemeindegebiet von Chamoson VS niedergegangen. Bilder auf sozialen Medien zeigen einen imposanten Schlammfluss. Die Lawine verursachte einigen Sachschaden.

Die Lawine hatte ihren Ursprung in einem durch ein heftiges Gewitter angeschwollenen Bach. Dieser Bach unterspülte in einigen Gebieten die Ufer und überspülte Brücken mit Geschiebematerial. Autos und Hausmauern wurden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Die Strasse zu den Maiensässen von Chamoson und die Strasse von Chamoson nach Ovronnaz wurden bis zum Abschluss der Aufräumarbeiten gesperrt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS