Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Spengler Cup - Die Organisatoren des Spengler Cups können auch in den kommenden zehn Austragungen von einem Unterbruch des Meisterschaftsbetriebes in der NL A während der Altjahreswoche profitieren.
Die Klubvertreter verabschieden an einer ausserordentlichen Nationalligaversammlung in Bern einstimmig den neuen Spengler-Cup-Vertrag. Damit wird auch in Zukunft der Meisterschaftsbetrieb der National League A zugunsten des Davoser Traditionsturniers unterbrochen.
Die nicht teilnehmenden Teams der NLA werden für dieses Entgegenkommen durchschnittlich mit 50'000 Franken pro Jahr entschädigt. Daneben werden die Klubs für den Einsatz der Verstärkungsspieler beim HC Davos und für die Abgabe von Spielern für das Team Canada mit je 10'000 Franken pro Spieler vergütet.
Sollten sich diese Spieler bei ihren Spengler Cup-Einsätzen verletzen, leistet das OK Spengler Cup neu auch Kompensationszahlungen im Umfang von 2'500 Franken pro verpasstes Spiel gegenüber dem Stammklub des Spielers, dies jedoch maximal bis zum Ende der jeweils laufenden Saison.

SDA-ATS