Navigation

Elf Tote bei Absturz von UNO-Flugzeug auf Haiti

Dieser Inhalt wurde am 10. Oktober 2009 - 01:36 publiziert
(Keystone-SDA)

Port-au-Prince - Beim Absturz eines Flugzeugs der UNO-Friedenstruppen auf der Karibikinsel Haiti sind nach Angaben der Vereinten Nationen alle elf Insassen ums Leben gekommen.
Das Aufklärungsflugzeug vom uruguayischen Kontingent der Friedenstruppen sei auf einem Routine-Patrouilleflug im Grenzgebiet zur Dominikanischen Republik in bergigem Gelände zerschellt, sagte eine UNO-Sprecherin. Bei den Toten handle es sich um Uruguayer und Jordanier.
Die UNO-Friedenstruppen auf Haiti (Minustah) sorgen seit 2004 für Ruhe und Sicherheit auf der Insel. Die Einheit setzt sich aus rund 7000 Soldaten aus 18 Ländern zusammen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?