Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In Kolumbien sind mindestens elf Menschen beim Einsturz eines Luxus-Hochhauses verschüttet worden. Der 24-stöckige Neubau in Medellín brach am Samstagabend (Ortszeit) in sich zusammen. Zwei weitere Menschen wurden verletzt geborgen, wie der Rundfunksender RCN berichtete.

Der Tower 6 des Luxus-Gebäudekomplexes Space war am Vortag nach Warnungen vor einem drohenden Kollaps geräumt worden, nachdem Behörden bei einer Begehung Konstruktionsmängel festgestellt hatten. Mehrere Arbeiter hatten zum Zeitpunkt des Unglückes jedoch versucht, die Konstruktion zu sichern.

Unter den Vermissten befinden sich mehrere Bauarbeiter, ein Wachmann und ein Bewohner, der am Samstag noch aus seiner Wohnung einige Habseligkeiten holen wollte. Auch fünf weitere Wohntürme des Komplexes in El Poblado im Südwesten von Medellín wurden vorsorglich geräumt.

SDA-ATS