Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Schweizer Skicrosserin Fanny Smith feiert am Weltcup in Tegernsee (De) ihren elften Weltcupsieg. Die 22-jährige Waadtländerin kommt im Final zu einem souveränen Start-Ziel-Sieg.

Smith setzte sich vor der Französin Alizée Baron und der Schwedin Anna Holmlund durch. Für Smith war es seit dem Gewinn der Bronzemedaille Ende Januar bei den Weltmeisterschaften in Kreischberg bereits der dritte Weltcupsieg. In der Weltcupwertung liegt Smith nach acht von elf Rennen nur noch acht Punkte hinter der Führenden Holmlund zurück.

Bei den Männern setzte es für die Schweizer eine Enttäuschung ab. Als Bester scheiterte Jonas Lenherr in den Viertelfinals und beendete das Rennen als Zehnter. Armin Niederer, Marc Bischofberger und Peter Stähli schieden bereits in den Achtelfinals aus. Für Alex Fiva, Patrick und Philip Gasser bedeutete bereits die Qualifikation Endstation. Gewonnen wurde das Rennen vom französischen Olympiasieger Jean-Frédéric Chapuis.

Am Sonntag findet ein weiteres Rennen statt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS