Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rad - Der Italiener Elia Viviani gewinnt am Critérium du Dauphiné die 2. Etappe im Spurt. Viviani verweist in Oyonnax den Belgier Gianni Meersman auf Platz 2. Der Kanadier David Veilleux bleibt Leader.
Das zweite Teilstück des Dauphiné führte das Fahrerfeld von Châtel, südlich des Genfersees, in den Jura, aber trotz recht coupiertem Gelände gab es eine Spurt-Entscheidung. Eine Fluchtgruppe mit wenig prominenten Fahrern befand sich fast den ganzen Tag vorne, doch 15 km vor dem Ziel erfolgte der Zusammenschluss.
Schliesslich triumphierte der Italiener Elia Viviani, der zuletzt im Giro d'Italia zweimal hinter Mark Cavendish Platz 2 belegt hatte. In Abwesenheit des Briten feierte der 24-jährige Italiener seinen grössten Sieg. Als bisher bedeutendste Erfolge wies der von der Bahn kommende Viviani zwei Etappen-Erfolge an der Peking-Rundfahrt aus.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS