Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Elisa Gasparin erzielt beim Weltcup in Nove Mesto (Tsch) im Verfolgungsrennen mit Rang 17 ihr bestes Saisonresultat. Benjamin Weger muss sich mit Rang 26 begnügen.

Die Olympia-Achte im Sprint von Sotschi hatte das Rennen von Position 38 aus in Angriff genommen. Insbesondere im läuferischen Bereich hat die Bündnerin gegenüber der Konkurrenz aufgeholt.

Als Siegerin der Verfolgung liess sich Daria Domratschewa feiern. Die Weissrussin war mit drei Siegen in Folge nach Nove Mesto gereist, wo an den drei Wettkampftagen insgesamt 100'000 Zuschauer für eine ausgelassene Stimmung sorgten.

Weger war mit einem harten Trainingsblock in den Beinen nach Tschechien gereist. Aus diesem Grund und wegen seines Rückfalls durch die Erkrankung konnte der Schweizer nicht wie gewohnt einen Top-Leistung in der Loipe abrufen. Immerhin blieb Weger in seiner Sorgendisziplin Liegendschiessen in zwei von insgesamt drei Serien fehlerlos. Mit zwei Top-30-Klassierungen bot Mario Dolder eine achtbare Leistung.

Der gebürtige Kroate Jakov Fak (Sln) war nach seinem Sprint-Sieg vom Samstag auch in der Verfolgung nicht zu bezwingen. Nach dem letzten Schiessen ging er gemeinsam mit Simon Schempp (De) und Martin Fourcade (Fr) in die Schlussrunde und hielt die beiden Weltcup-Führenden überraschend in Schach.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS