Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Dänemarks Frauen-Nationalmannschaft streikt wegen eines finanziellen Streits und tritt nicht zur geplanten Revanche des EM-Finals gegen Niederlande an.

Am Freitag hätte die Revanche des EM-Finals vom August im ausverkauften Stadion in Horsens stattfinden sollen. Doch der Verband sagte das Spiel am Dienstag ab.

Hintergrund ist ein Streit zwischen Mannschaft und Verband über eine neue finanzielle Vereinbarungen. Spielervereinigung und Verband verhandeln seit sechs Monaten über mehr Geld sowohl für das Frauen-Team als auch für die U21 der Männer. Bisher erfolglos.

Nachdem die Spielerinnen bereits am Montag nicht zum Training erschienen waren, brach der Verband die Verhandlungen ab. Darauf erklärte die Spielervereinigung, dass das Team am Freitag auch nicht gegen die Niederlande spielen wird. Am kommenden Dienstag steht das erste Spiel in der WM-Qualifikation gegen Ungarn an.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS