Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Deutschen Nadja Glenzke und Julia Grossner werden im lettischen Jurmala überraschend Beachvolleyball-Europameisterinnen. Bei den Männern setzen sich Paolo Nicolai/Daniele Lupo aus Italien durch.

Das deutsche Duo Nadja Glenzke und Julia Grossner hatte zunächst die Olympiasiegerinnen und Weltmeisterinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst aus dem Turnier geworfen, am Sonntag sicherten sich die Berlinerinnen mit 15:21, 21:17 und 15:11 im Final gegen die Tschechinnen Kristyna Kolocova und Michala Kvapilova den Titel. "Wenn uns das jemand vor der EM gesagt hätte, hätten wir ihn für verrückt erklärt", sagte die erst 21-jährige Glenzke.

Für die beiden Schweizer Frauen-Duos Joana Heidrich/Anouk Vergé-Dépré und Nina Betschart/Tanja Hüberli, die als Nummern 3 und 4 gesetzt waren, endete die Beachvolleyball-EM in Jurmala bereits in den Achtelfinals.

Die Italiener Paolo Nicolai/Daniele Lupo holten sich in Jurmala ihren insgesamt dritten EM-Titel nach 2014 und 2016. Die erfolgreiche Titelverteidigung gelang den Olympia-Zweiten von Rio de Janeiro 2016 durch einen 2:0-Sieg gegen die lettischen Lokalmatadoren Aleksandrs Samoilovs/Janis Smedins.

Für die Schweizer Nico Beeler und Marco Krattiger hatten die Achtelfinals Endstation bedeutet. Die beiden hatten mit einer Top-10-Klassierung ihr Ziel erreicht.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS