Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Scharfe Maxx gehört neu zur Emmi-Käseplatte. Die Luzerner Grossmolkerei hat die Übernahme des Thurgauer Familienbetriebes Käserei Studer AG bekanntgegeben. Der Produktionsstandort Hatswil bleibt erhalten.

Die 1929 gegründete Käserei Studer erwirtschaftet mit 24 Vollzeitstellen einen Umsatz von 20 Mio. Franken. Das bekannteste Studer-Produkt ist der Halbhartkäse "Scharfer Maxx". 40 Prozent dieses Käses wird im Ausland verkauft, vor allem in Deutschland.

Emmi begründet in der Mitteilung vom Dienstag die Übernahme damit, dass die Käserei Studer über ein ausgezeichnetes Know-how in der Herstellung von Spezialitätenkäse verfüge. Ihre Produkte würden die Emmi-Käse-Palette vorzüglich ergänzen.

Emmi-Sprecherin Sibylle Umiker sagte auf Anfrage, die Käserei Studer laufe gut. Die bisherigen Besitzer wollten sich mit dem Verkauf die langfristigen Perspektiven für ihre Käserei sichern.

Dabei geht es vor allem um den Export, der sich heute auf Deutschland konzentriert. Studer könne von der Vertriebsstruktur von Emmi und deren Kundenkontakten in über 60 Ländern profitieren, heisst es in der Mitteilung.

Das Auslandsgeschäft ist auch für Emmi wichtig. Der in Luzern ansässige grösste Schweizer Milchverarbeiter erzielte 2012 einen Umsatz von knapp 3 Mrd. Franken. Wachstumstreiber ist das Auslandsgeschäft, das fast 40 Prozent des Umsatzes ausmacht.

Die Akquisition der Käserei Studer sei ein weiterer Schritt in der Strategie, Emmi als Käse-Anbieterin in der Schweiz und im Ausland zu stärken, heisst es in der Mitteilung.

Emmi übernimmt die Käserei Studer einschliesslich der Mitarbeitenden. Studer soll weitgehend unabhängig am Markt tätig sein und nach wie vor in der Ostschweiz produzieren. Geschäftsführer Daniel Studer verbleibt im Unternehmen.

Die Übernahme muss noch von den Wettbewerbsbehörden genehmigt werden. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS