Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Jean Nouvels Modell des Louvre Abu Dhabi. Im November öffnet das Prestigeprojekt endlich seine Tore. (Archivbild)

Keystone/AP ATELIERS JEAN NOUVEL/GASTON BERGERET

(sda-ats)

Nach mehrjähriger Verzögerung soll die Dependance des Louvre in Abu Dhabi nun am 11. November eröffnet werden. Ausgestellt werden dort "aussergewöhnliche Schätze, die eine Momentaufnahme der Kreativität der Menschheit" darstellen.

Das sagte der Direktor des Louvre Abu Dhabi, Manuel Rabaté, am Mittwoch vor den Medien. Der Kronprinz von Abu Dhabi, Mohammed bin Said, rühmte das Museum auf Twitter als "eine Wiege für Kunst und Kultur".

Das vom französischen Stararchitekten Jean Nouvel entworfene Museum hätte bereits 2013 starten sollen, doch aufgrund wirtschaftlicher und politischer Probleme wurde die Eröffnung mehrmals verschoben. Französische Experten halfen, die Sammlung des 24'000 Quadratmeter grossen Hauses auf der Insel Saadijat aufzubauen.

Für das reiche Golfemirat ist das Museum ein Prestigeobjekt. Abu Dhabi will auch noch ein Guggenheim-Museum eröffnen, die Planungen stocken jedoch. Kritiker monieren, das Emirat gebe zwar viel Geld für ausländische Werke aus, fördere aber einheimische Künstler kaum.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS