Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tennis - Rafael Nadal startet mit einem Sieg in die ATP Finals in London. Der Weltranglisten-Erste setzt sich gegen seinen Landsmann David Ferrer 6:3, 6:2 durch.
Nadal bekundete weniger Mühe, als er es selber erwartet hatte. Vor drei Tagen war er im Halbfinal von Paris-Bercy gegen Ferrer noch 3:6, 5:7 unterlegen. Diesmal hielt der Aussenseiter, der sich 33 unerzwungene Fehler leistete, nur am Anfang mit. Vom 4:3 im ersten bis zum 5:0 im zweiten Satz gewann Nadal sieben Games in Folge. Nach 74 Minuten Minuten sicherte er sich den 72. Sieg in diesem Jahr.
Für Nadal geht es damit am Mittwoch gegen Stanislas Wawrinka, den Sieger der ersten Partie in der Gruppe A, weiter, gegen den er eine 11:0-Siegbilanz hat. Setzt sich der Spanier auch gegen den Waadtländer durch, ist im die Führung in der Weltrangliste zum Jahresende zum dritten Mal nach 2008 und 2010 sicher. Ferrer spielt am Mittwoch gegen Tomas Berdych.

SDA-ATS