Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Kevin Fiala erlebt ein cooles Wochenende. Am Samstag wird er aus Milwaukee aus dem Farmteam wieder in die NHL befördert, am Sonntag steuert er zu Nashvilles 4:3-Auswärtssieg in Columbus ein Tor bei.

Kevin Fiala kam, sah und skorte für die Nashville Predators. Nach der Promotion in die NHL-Equipe steuerte er in Columbus das Tor zum 2:0 bei. Neben Fiala skorte auch Verteidiger Roman Josi (Assist zum 1:0) für die Predators. Nashville, das am Samstag in Minnesota 2:5 verloren hat, verspielte ein 3:1, fand durch ein Tor von Verteidiger Mattias Ekholm elf Minuten vor Schluss aber doch noch zum Sieg. Nashville belegt dank des Sieges weiter einen Playoff-Platz mit zwei Punkten Vorsprung auf den Strich.

Das "Schweizer Duell" zwischen den Vancouver Canucks (mit Luca Sbisa) und den Philadelphia Flyers (mit Mark Streit) ging an Mark Streit. Philadelphia setzte sich in Vancouver 3:2 durch. Die Flyers führten 3:0, ehe die Canucks zur Aufholjagd ansetzten. Sbisa und Streit verliessen das Eis mit einer Plus-1-Bilanz. Streits Verteidiger-Teamkollege Shayne Gostisbehere bereitete alle drei Goals der Philadelphia Flyers vor.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS