Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ende der Waghalsigkeit: Die Safe-Selfie-Station steht auf 2959 Metern über Meer und bietet Skifahrern die Gelegenheit, mitten auf der Piste ein sicheres Selfie zu schiessen.

Corvatsch AG

(sda-ats)

Ein waghalsiger Zwischenstopp auf der Piste für ein spektakuläres Selfie? Diese Gefahr müssen knipsfreudige Skifahrer auf der Lagalb im Oberengadin nicht mehr eingehen. Denn dort steht seit diesem Wochenende auf 2959 Metern über Meer die erste Safe-Selfie-Station.

Für ein gelungenes Selfie auf der nach eigenen Angaben "steilsten Abfahrt der Schweiz" hätten Skifahrer sich selber und die anderen Wintersportler immer wieder gefährdet, teilte die Medienstelle des Skigebiets Diavolezza/Corvatsch/Lagalb GR zur Inbetriebnahme mit. Deshalb habe sich die Corvatsch AG entschieden, auf der Piste einen sicheren Selfie-Point zu errichten.

Die Konstruktion mit der "schönsten Aussicht der Lagalb" hat einen Durchmesser von zwei Metern und sichert die Fotografen nach hinten mit einem halbkreisförmigen Stahlgeländer ab. Nun könnten Besucher "bei ihrem Ausflug einen kurzen Halt einlegen und vor dem wunderschönen Panorama in sicherem Rahmen ein Selfie schiessen", hiess es.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS