Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach dem Tötungsdelikt vom Wochenende im aargauischen Brittnau im Bezirk Zofingen gehen die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei ersten Hinweisen aus der Bevölkerung nach. Am Montag war ein 63-jähriger Schweizer tot im eigenen Haus aufgefunden worden.

Ob die paar Hinweise gestützt auf den Zeugenaufruf weiter helfen, werde nun abgeklärt, sagte Elisabeth Strebel, Leiterin Medienstelle der Staatsanwaltschaft Aargau, am Mittwoch auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Die Ermittlungen dauerten an.

Zu den Umständen des Tötungsdeliktes und der Situation am Tatort wollte Strebel keine Angaben machen. Der Schweizer war gemäss Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft in der Nacht auf Sonntag oder am Sonntag in seinem Wohnhaus getötet worden.

SDA-ATS