Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Davos fügt dem bisherigen Tabellenführer Ambri-Piotta in der dritten Runde die erste Niederlage zu. Die Bündner setzen sich gegen die Tessiner mit 5:2 durch.
Die Entscheidung fiel im letzten Drittel durch einen Davoser Doppelschlag. Erste Niederlage für AmbriAmbris Patrick Sidler lenkte in der 54. Minute den Puck in Unterzahl ins eigene Tor zum 2:4 ab. Und nur 77 Sekunden nach dem Tor, das Reto von Arx gutgeschrieben wurde, erhöhte Sciaroni zum Schlussstand. Sciaroni hatte davor bereits den dritten Treffer des HCD (zum 3:1) erzielt.
Der Doppelschlag vor nur 2917 Zuschauern brach Ambri letztlich das Genick. Die Tessiner lieferten erneut eine starke Leistung ab. Neuzuzug Daniel Steiner mit seinem dritten Tor im dritten Spiel brachte Ambri im Startabschnitt in Führung. Und im Mitteldrittel dominierten die Tessiner den HCD (mit 17:8 Torschüssen) gar. Sie holten aus der optischen Überlegenheit aber zu wenig raus. Das lag auch am Davoser Keeper Leonardo Genoni, der mehrere gute Chancen Ambris zunichte machte.
Ambri, das seine ersten beiden Partien der Saison gegen Servette (2:1) und Rapperswil (3:2) jeweils knapp gewonnen hatte, musste seine Leaderposition in der Tabelle nach der ersten Saisonniederlage abgeben. Und in Davos warten die Leventiner mittlerweile seit fünfeinhalb Jahren und seither zwölf Niederlagen auf einen Sieg.
Davos - Ambri-Piotta 5:2 (2:1, 1:1, 2:0)
Vaillant Arena. - 2917 Zuschauer. - SR Koch/Kurmann, Arm/Mauron. - Tore: 12. Steiner (Pedretti) 0:1. 16. Ryser (Reto von Arx, Dino Wieser) 1:1. 20. (19:47) Paulsson (Guggisberg, Forster) 2:1. 26. (25:44) Sciaroni (Hofmann, Samuel Walser) 3:1. 27. (26:11) Schlagenhauf (Grassi, Bianchi) 3:2. 54. Reto von Arx (Ausschluss Miéville) 4:2. 56. Sciaroni (Hofmann, Samuel Walser) 5:2. - Strafen: je 2mal 2 Minuten. - PostFinance-Topskorer: Dino Wieser; Giroux.
Davos: Genoni; Guerra, Jan von Arx; Koistinen, O'Connor; Rizzi, Forster; Schneeberger, Profico; Bürgler, Corvi, Ambühl; Guggisberg, Lindgren, Paulsson; Ryser, Reto von Arx, Dino Wieser; Hofmann, Samuel Walser, Sciaroni.
Ambri-Piotta: Zurkirchen; Gautschi, Kobach; El Assaoui, Sidler; Trunz, Grieder; Chavaillaz; Grassi, Schlagenhauf, Bianchi; Giroux, Park, Reichert; Pestoni, Miéville, Williams; Steiner, Fabian Lüthi, Pedretti; Duca.
Bemerkungen: Davos ohne Grossmann, Back (beide verletzt) und Schommer (überzählig), Ambri-Piotta ohne Noreau (verletzt). Pfostenschuss Bürgler (24.).

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS