Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Den Schweizer NHL-Spielern ist in der Nacht auf Montag kein Erfolg beschieden. Denis Malgin gelingt beim 2:5 der Florida Panthers in Las Vegas immerhin der erste Assist der Saison.

Malgin bereitete beim Gastspiel der Panthers in der Millionen-Metropole in der Wüste von Nevada den Führungstreffer der Gäste in der 3. Minute durch Radim Vrbata in Überzahl vor. Nach zuvor insgesamt vier Treffern war es die erste Torvorbereitung des früheren ZSC-Spielers in dieser Saison.

Trotz eines 0:2-Rückstands drehte das Heimteam, das ohne den verletzten Luca Sbisa antreten musste, die Partie mühelos. Dank dem 21. Sieg im 32. Spiel führt die neu gegründete Franchise die Pacific Division an.

Eine Niederlage setzte es auch für Nino Niederreiter und die Minnesota Wild ab. Sie unterlagen auswärts den Chicago Blackhawks 1:4. Niederreiter blieb ohne Skorerpunkt, verliess das Eis aber mit einer Plus-1-Bilanz. Für Chicago erzielte der ehemalige Bieler Lockout-Spieler Patrick Kane die ersten beiden Treffer der Partie.

Die Vancouver Canucks ohne den verletzten Sven Bärtschi verloren das kanadische Duell gegen die Calgary Flames 1:6.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS