Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Volleyball - Lugano wird seiner Favoritenrolle im Playoff-Final der Volleyball-NLA gerecht. Die Tessiner gewinnen dank einem 3:0-Auswärtssieg in Spiel 4 in Amriswil nach dem Cupsieg erstmals auch den Meistertitel.
Amriswil musste die Überlegenheit der Tessiner neidlos anerkennen und verzeichnete sein Highlight in der Best-of-5-Finalserie im ersten Heimspiel, das die Thurgauer nach einem 0:2-Satzrückstand noch 3:2 gewannen und sich so das zweite Heimspiel vom Samstag sicherten.
In dieser Partie liess aber Lugano dann vor 450 Zuschauern nichts mehr anbrennen. Allerdings leistete das aufopfernd kämpfende Amriswil bis weit in den dritten Satz hinein erbitterte Gegenwehr. Das Heimteam lag nämlich sowohl im ersten als auch im zweiten Durchgang bis kurz vor Schluss meist knapp voraus - im ersten fehlten den Thurgauern schliesslich bloss vier, im zweiten sogar nur zwei Punkte zum Satzgewinn.
Aber eben: in den entscheidenden Phasen war dann Lugano eben doch ein Spur stärker, kaltblütiger sicher auch, und letztlich war wohl nicht zuletzt die grössere individuelle Klasse seiner Akteure entscheidend. Nach dem 25:22 und 25:23 für die Gäste vermochte Amriswil, das mit seiner tollen Leistung zumindest einen Satzgewinn verdient hätte, in Durchgang 3 nur noch bis zum 13:13 und 14:15 mitzuhalten. Danach gelangen Lugano gegen das nun mehr und mehr resignierende Heimteam fünf Punkt in Serie, womit die Entscheidung natürlich gefallen war. Die Tessiner nutzten kurze Zeit später nach insgesamt 85 Spielminuten den zweiten Matchball zum 25:18-Satzgewinn und verdienten 3:0-Erfolg.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS