Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Schweizer Bobfahrer fahren am dritten Weltcup-Wochenende ihren ersten Podestplatz der Saison heraus. In Königssee belegt Rico Peter im Viererbob den 3. Platz.

Mit den Hinterleuten Thomas Amrhein, Janne Bror van der Zijde und Simon Friedli belegte der 32-jährige Aargauer Rico Peter schon nach dem ersten Lauf die 3. Position. In diesem besten Run des Winters büsste er auf den führenden Deutschen Nico Walther, den nachmaligen Sieger, nur 12 Hundertstel ein. Zuletzt betrug der Rückstand des gebürtigen Luzerners aus Luthern 38 Hundertstel. In den vorangegangenen Weltcup-Stationen in Altenberg und Winterberg war Rico Peter jeweils Vierter geworden.

Im sechsten Rennen der Saison hiess der Sieger erstmals nicht Francesco Friedrich. Der Deutsche musste sich sechs Hundertstel hinter Peter mit dem 4. Platz begnügen. Trotz Friedrichs relativem Versagen errangen die Deutschen einen zweifachen Triumph, denn Maximilian Arnold wurde hinter Walther Zweiter.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS