Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NHL - Acht Jahre nach Alexander Owetschkin wird in der NHL wieder einmal ein Russe als Nummer 1 gedraftet. Die Edmonton Oilers ziehen den 18-jährigen Nail Jakupow.
Die Edmonton Oilers, bei denen Ralph Krueger als Kandidat für den noch offenen Job des Headcoach gilt, konnten zum dritten Mal in Folge den ersten Spieler wählen. Ihre Nummer-1-Drafts der letzten beiden Jahre (Taylor Hall und Ryan Nugent-Hopkins) schafften jeweils sofort den Sprung in die erste Mannschaft.
Schweizer wurden in der ersten Runde erwartungsgemäss keine gedraftet. Tim Bozon und Tanner Richard, zwei Ausländer mit Schweizer Bezug, wurden in der dritten Runde gezogen. Der 18-jährige Bozon, geboren in Saint-Louis in den USA, ist der Sohn von Philippe Bozon, des ehemaligen französischen Stürmers von La Chaux-de-Fonds, Lausanne, Lugano und Genf-Servette. Er wurde von den Montreal Canadiens an 64. Position gedraftet. Letzte Saison erreichte er mit den Kamloops Blazers in der WHL (Western Hockey League) 71 Skorerpunkte.
Der 19-jährige Schweizer Junioren-Internationale Tanner Richard ist der Sohn des langjährigen NLA-Kanadiers Mike Richard. Der St. Galler Stürmer wurde an 71. Position von seinem Lieblingsverein Tampa Bay Lightning gedraftet. Bei den Guelph Storm in der OHL (Ontario Hockey League) sammelte Tanner Richard in der letzten Saison in 43 Spielen 48 Skorerpunkte. Der NHL-Draft zieht sich noch über das ganze Wochenende hin.

SDA-ATS