Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Triple-Gewinner Bayern München zeigt sich unter dem neuen Trainer Pep Guardiola beim ersten echten Härtetest in beachtlicher Frühform und gewinnt den Telekom Cup in Mönchengladbach souverän.
Der Champions-League-Sieger gewann den Final gegen Gastgeber Borussia Mönchengladbach mit 5:1, nachdem bereits der Halbfinal beim 4:0 gegen den Hamburger SV am Samstag zu einer klaren Angelegenheit geworden war. Franck Ribéry (16. Minute), Philipp Lahm (23.), Neuzugang Thiago (26.) Arjen Robben (40.) und Thomas Müller (60.) erzielten beim Spiel über 60 Minuten die Münchner Treffer, Luuk de Jong traf per Foulpenalty für die Borussia (60.).
Der dritte Platz ging an Borussia Dortmund. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp, am Samstag noch den Gladbachern mit 0:1 unterlegen, siegte gegen den HSV durch ein Tor von Jonas Hofmann 1:0.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS