Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Trainer Tayfun Korkut kommt mit dem VfB Stuttgart im zweiten Spiel zum ersten Sieg. Zuhause gewinnt der Aufsteiger in der 22. Runde der deutschen Bundesliga gegen Borussia Mönchengladbach 1:0.

Dank dem Sieg vergrösserte Stuttgart die Reserve auf den Barrage-Platz auf vier Punkte. Die Entscheidung fiel schon in der 5. Minute: Angreifer Daniel Ginczek traf nach einem sehenswerten Steilpass von Sturmpartner Mario Gomez.

Während Stuttgart drei wichtige Punkte im Abstiegskampf holte, entfernt sich Mönchengladbach immer mehr von seinen Saisonzielen. Seit dem Sieg gegen Bayern München Ende November setzte es für das Team mit dem Schweizer Quartett in neun Spielen sechs Niederlagen ab. Noch vor wenigen Wochen hatte Gladbach die Möglichkeit, auf Platz 2 vorzurücken, nun ist das Team in den 10. Rang zurückgefallen.

Der Schweizer Stürmer Josip Drmic kam bei Gladbach erstmals seit der Winterpause zu einem Teileinsatz und vergab eine der besten Ausgleichschancen der Gäste, die nach der Pause immerhin etwas gefährlicher wurden und ein Remis durchaus verdient hätten.

Wolfsburg unterliegt Werder Bremen

Trainer Martin Schmidt verpasste mit Wolfsburg einen Befreiungsschlag im Abstiegsduell bei Werder Bremen. Nach dem 1:3 ist die Bilanz des Wallisers mit den Niedersachsen negativ: In 18 Spielen siegte Schmidt dreimal und verlor viermal. Die Chancen sind eher gering, dass sich Wolfsburg am kommenden Wochenende von den Abstiegsplätzen abzusetzen vermag; dannzumal trifft Schmidt mit seinem Team auf Leader Bayern München.

Telegramme und Tabelle:

VfB Stuttgart - Borussia Mönchengladbach 1:0 (1:0). - 53'296 Zuschauer. - Tor: 5. Ginczek 1:0. - Bemerkung: Mönchengladbach mit Elvedi, Zakaria (bis 63.) und Drmic (ab 63.), ohne Sommer (verletzt).

Werder Bremen - Wolfsburg 3:1 (2:0). - 38'062 Zuschauer. - Tore: 4. Augustinsson 1:0. 40. Kainz 2:0. 49. Verhaegh (Foulpenalty/Nachschuss) 2:1. 73. Kainz 3:1. - Bemerkung: Wolfsburg mit Mehmedi (bis 78.) und Steffen (ab 69.).

Rangliste: 1. Bayern München 22/56 (53:17). 2. RB Leipzig 22/38 (35:29). 3. Borussia Dortmund 22/37 (47:29). 4. Eintracht Frankfurt 22/36 (30:25). 5. Bayer Leverkusen 22/35 (41:29). 6. Schalke 04 22/34 (34:29). 7. Augsburg 22/31 (32:28). 8. Hoffenheim 22/31 (36:35). 9. Hannover 96 22/31 (31:32). 10. Borussia Mönchengladbach 22/31 (30:34). 11. Hertha Berlin 22/30 (30:28). 12. SC Freiburg 22/25 (23:37). 13. Wolfsburg 22/24 (25:28). 14. VfB Stuttgart 22/24 (18:27). 15. Werder Bremen 22/23 (21:27). 16. Mainz 05 22/20 (26:41). 17. Hamburger SV 22/17 (17:32). 18. 1. FC Köln 22/13 (19:41).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS