Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Der FC Sion schiesst in der 7. Runde der Super League endlich den ersten Saisontreffer. Das Team von Michel Decastel siegt in Aarau 1:0.
In der 14. Minute wurden die Walliser endlich erlöst: Léo traf nach einem Eckball des australischen Neuzugangs Dario Vidosic per Kopf zum 1:0. Dass der brasilianische Stürmer die Torflaute von Sion beendete, entbehrte nicht einer gewissen Logik, trieb er doch einen grossen Aufwand - in der 88. Minute vergab er zudem den "Matchball". Und auch Vidosic deutete an, dass er die erwünschte Verstärkung sein könnte. Dank des frühen Treffers blieb Sion ein weiterer Negativrekord erspart, war doch Wettingen zu Beginn der Saison 1990/91, noch im alten Meisterschaftsformat, während 567 Minuten ohne Torerfolg geblieben.
Aarau besass zwar zwei Minuten nach dem 0:1 durch Davide Calla, der aus kurzer Distanz an Sions Keeper Andris Vanins scheiterte, eine sehr gute Möglichkeit zum prompten Ausgleich, insgesamt war die Leistung der Gastgeber in der ersten Halbzeit aber enttäuschend. Nach der Pause war dann endlich zu sehen, warum die Aarauer in dieser Saison am zweitmeisten Tore (11) erzielt haben. Sie traten nun deutlich engagierter auf und erspielten sich einige hervorragenden Chancen. Die beste vergab in der 53. Minute Remo Staubli, der nach einer mustergültigen Hereingabe von Artur Ionita völlig freistehend aus kurzer Distanz daneben schoss. Sion dagegen beschränkte sich nach der Führung aufs Kontern und die gute Verteidigung, die weiterhin erst vier Gegentreffer in dieser Saison zugelassen hat.
Aarau - Sion 0:1 (0:1).
Brügglifeld. - 4253 Zuschauer. - SR Graf. - Tor: 14. Léo (Vidosic) 0:1.
Aarau: Mall; Nganga, Garat (87. Senger), Jaggy, Martignoni (58. Lüscher); Burki, Ionita; Staubli, Gonzalez, Callà; Hallenius (69. Marazzi).
Sion: Vanins; Vanczak, Ferati, Lacroix, Pa Modou; Kouassi, Ndoye; Vidosic (93. Rüfli), Christofi (71. Basha), Herea (86. Mveng); Léo.
Bemerkungen: Sion ohne Yarthey (verletzt). Verwarnungen: 36. Herea (Unsportlichkeit), 85. Garat (Foul).
Rangliste: 1. Young Boys 6/15 (16:6). 2. Grasshoppers 6/12 (9:4). 3. Luzern 6/11 (10:8). 4. Basel 6/9 (9:6). 5. St. Gallen 6/8 (6:6). 6. Zürich 6/8 (8:9). 7. Aarau 7/7 (11:17). 8. Thun 6/6 (10:11). 9. Sion 7/6 (1:4). 10. Lausanne-Sport 6/1 (2:11).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS