Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zum ersten Mal wird ein Werk des Schriftstellers Alex Capus im Theater gezeigt: Der Roman "Glaubst Du, dass es Liebe war?" des Oltners wird Mitte Oktober in Aarau als Theaterstück uraufgeführt.

In der Theaterfassung nennt sich das Stück "Harry Widmer Junior" und stellt ein satirisches Porträt eines mittelländischen Filous und seiner Kleinstadt-Heimat dar.

In der Koproduktion des Theaters Tuchlaube in Aarau und des Theaters Winkelwiese in Zürich erzählen vier Schauspielerinnen und ein Schauspieler in wechselnden Rollen die Geschichte des kleinstädtischen Frauenhelden Harry Widmer Junior, der wegen Schulden und baldiger Vaterschaft nach Mexiko flüchtet.

Die Erinnerung an eine thailändische Nachtclubbesitzerin und das Wissen um ein gemeinsames Kind nagen an Harry Widmer Juniors Aussteiger-Ruhe. Nach sechs Jahren tritt er mit Heimweh erfülltem Herzen die Rückreise in die kleine Schweizerstadt an. Doch zu Hause ist nur vermeintlich alles gleich geblieben.

Die Uraufführung in der Tuchlaube Aarau findet am 16. Oktober statt. Nach weiteren vier Vorstellungen hat das Stück am 7. November im Theater Winkelwiese in Zürich eine zweite Uraufführung und acht weitere Aufführungen. Je ein Gastspiel ist im Theater im Eisenwerk in Frauenfeld und im TAB Theater am Bahnhof in Reinach AG geplant.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS