Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Arsenals Spieler beschenken ihren Trainer Arsène Wenger zum 68. Geburtstag mit einem Sieg. Die Londoner gewinnen in der 9. Runde der Premier League auswärts gegen Everton 5:2.

In der ersten Halbzeit überschlugen sich die Kommentare, weil Wayne Rooney mit einem herrlichen Schuss das 1:0 erzielt hatte. Es erinnerte frappant an jenen Treffer zum 2:1, mit dem der damals 16-jährige Rooney am 19. Oktober 2002 als Einwechselspieler und jüngster Torschütze der Premier-League-Geschichte eine 30 Spiele währende Serie der Ungeschlagenheit von Arsenal beendete.

Am Ende sprach aber alles davon, wie Arsenal die "Toffees" in der zweiten Halbzeit regelmässig ausspielte. Es war vergessen, wie Granit Xhaka vor dem 0:1 den Ball verlor, weil Nacho Monreal den Abpraller nach einem Schuss des Schweizer Internationalen (40.) zum Ausgleich verwertete. Arsenal erzielte in 38 Minuten nach der Pause vier weitere Tore und kam dadurch an Wengers Geburtstag im fünften Anlauf zum ersten Auswärtssieg der Saison. Xhaka verzeichnete kurz vor Schluss noch einen Lattenschuss.

Für Everton weitet sich die Krise immer weiter aus. Das mit viel Geld verstärkte Team von Ronald Koeman hat nur eines der letzten acht Spiele gewonnen. Nach dem schlechtesten Saisonstart seit zwölf Jahren wackelt der Stuhl des niederländischen Trainers.

Tottenham lässt Liverpool keine Chance

Auch das zweite Team aus Liverpool war im Duell mit einem Londoner Spitzenklub chancenlos. Der LFC kassierte im Wembley vor der Premier-League-Rekordkulisse von über 80'800 Zuschauern gegen Tottenham ein 1:4. Liverpool wollte offensiv agieren und wurde allein in den ersten zwölf Minuten zweimal ausgekontert. Mit zwölf Punkten Rückstand auf Leader Manchester City ist der erste Titel seit 1990 schon nach neun Runden der Saison kein Thema mehr für die "Reds", die nur eines ihrer letzten sechs Ligaspiele gewonnen haben.

Seinen enormen Wert für Tottenham demonstrierte Harry Kane einmal mehr. Der englische Internationale traf zweimal und hat damit in 40 Partien im Jahr 2017 sagenhafte 45 Tore erzielt, acht davon in dieser Saison. Der Herausforderung Liverpool entledigten sich Kane und Co. auf beeindruckende Weise, die nächste Bewährungsprobe steht aber bereits bevor. Am kommenden Samstag spielt Tottenham auswärts gegen den punktgleichen Zweiten Manchester United.

Premier League. 9. Runde vom Sonntag:

Everton - Arsenal 2:5 (1:1). - Tore: 12. Rooney 1:0. 40. Monreal 1:1. 53. Özil 1:2. 74. Lacazette 1:3. 90. Ramsey 1:4. 93. Niasse 2:4. 95. Sanchez 2:5. - Bemerkungen: Arsenal mit Xhaka. 69. Gelb-Rote Karte gegen Gueye (Everton/Foul).

Tottenham - Liverpool 4:1 (3:1). - 80'827 Zuschauer (Premier-League-Rekord). - Tore: 4. Kane 1:0. 12. Son 2:0. 24. Salah 2:1. 45. Alli 3:1. 56. Kane 4:1.

Rangliste: 1. Manchester City 9/25 (32:4). 2. Manchester United 9/20 (22:4). 3. Tottenham Hotspur 9/20 (19:6). 4. Chelsea 9/16 (17:10). 5. Arsenal 9/16 (17:12). 6. Watford 9/15 (15:17). 7. Newcastle United 9/14 (10:8). 8. Burnley 9/13 (8:9). 9. Liverpool 9/13 (14:16). 10. Southampton 9/12 (8:9). 11. Huddersfield Town 9/12 (7:10). 12. Brighton & Hove Albion 9/11 (9:10). 13. West Bromwich Albion 9/10 (7:10). 14. Leicester City 9/9 (12:14). 15. Swansea City 9/8 (6:10). 16. West Ham United 9/8 (8:17). 17. Stoke City 9/8 (10:20). 18. Everton 9/8 (7:18). 19. Bournemouth 9/7 (6:13). 20. Crystal Palace 9/3 (2:19).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS