Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Helsinki - Die finnische Skisprung-Legende Matti Nykänen muss wegen eines Messerangriffs auf seine Frau ins Gefängnis. Ein Gericht im südwestfinnischen Pirkanmaa verurteilte den 47-Jährigen am Dienstag zu 16 Monaten Haft und zur Zahlung von 6600 Euro Schmerzensgeld.
Nykänen hatte seine Frau Mervi Tapola im vergangenen Jahr an Weihnachten mit einem Messer angegriffen und sie dabei an Stirn und Hand verletzt. Tapola konnte sich zu einem Nachbarn flüchten und von dort aus die Polizei alarmieren.
Der vierfache Weltmeister wurde bereits mehrfach wegen häuslicher Gewalt verurteilt. 2004 musste er schon einmal in Haft, nachdem er einen Bekannten niedergestochen und lebensgefährlich verletzt hatte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS