Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich - In der Zahlungsbilanz der Schweizer Nationalbank (SNB) zeigt sich deutlich, dass der Aufschwung der Exportwirtschaft auch im zweiten Quartal angehalten hat. Die Einnahmen von Exporten stieg gegenüber dem äusserst schwachen Vorjahr um 14 Prozent auf 74 Mrd. Franken.
Ebenfalls deutlich angezogen haben die Importe: Für die Einfuhr von Waren und Dienstleistungen flossen 57 Mrd. Fr. oder 11 Prozent mehr als im zweiten Quartal 2009 aus der Schweiz. Der daraus resultierende Einnahmenüberschuss aus dem Aussenhandel von rund 17 Mrd. Franken liegt 3 Mrd. Franken über dem Vorjahr, wie die SNB am Donnerstag mitteilte.
Einen Zuwachs der Importe und Exporte stellte die SNB in allen Wirtschaftssparten fest. Besonders rasch in die Höhe geklettert sind die Ausgaben für Importe von Rohstoffen (+20 Prozent) sowie jene für die Einfuhr von Konsumgütern (+16 Prozent). Ins Gewicht gefallen ist auch das 9-Prozent-Wachstum der grössten Exportbranche, der chemischen Industrie.
Eine Ausnahme in der Aussenhandelsbilanz bilden die Einnahmen der Schweizer Banken für ihre Dienstleistungen im Ausland: Sie fielen um 1 Prozent tiefer aus als im Vorjahr.
Unter Einbezug der Arbeits- und Kapitaleinkommen resultiert in der Schweizer Ertragsbilanz schliesslich ein Einnahmeüberschuss von 17,1 Mrd. Franken. Der Überschuss fällt damit rund 2,2 Mrd. Fr. höher aus als vor einem Jahr, jedoch 2,1 Mrd. Fr. tiefer als im ersten Quartal dieses Jahres.
Einfluss auf die Ertragsbilanz hatten insbesondere die gestiegenen Erträge der ausländischen Direktinvestitionen in der Schweiz. Durch sie sank der Einnahmeüberschuss der Kapitaleinkommen um 1,3 Mrd. Fr. auf noch 6,5 Mrd. Franken.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS