Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Facebook führt neue Alternativen zum "Gefällt mir"-Button ein

Nutzer des Onlinenetzwerks Facebook bekommen Alternativen zum "Gefällt mir"-Button. Das US-Internetunternehmen führte am Mittwoch fünf neue Symbole ein, mit denen unter Beiträgen die Gefühle Liebe, Lachen, Überraschung, Trauer und Wut signalisiert werden können.

Facebook reagierte damit auf Wünsche von Nutzern, die den "Gefällt mir"-Knopf insbesondere bei tragischen Ereignissen wie Todesfällen nicht für angemessen hielten.

"Wir haben den Leuten zugehört und wissen, dass es mehr Wege geben sollte, um einfach und schnell ein Gefühl auszudrücken", schrieb Facebook-Manager Sammi Krug auf dem Firmenblog. Mehr als ein Jahr habe das Unternehmen weltweit die Einführung der neuen Symbole getestet.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.