Navigation

Facebooks Messenger hat mehr als 500 Millionen Nutzer

Dieser Inhalt wurde am 11. November 2014 - 07:17 publiziert
(Keystone-SDA)

Facebooks Kurzmitteilungsdienst Messenger hat nach der Auskoppelung in eine eigenständige App die Marke von einer halben Milliarde Nutzern geknackt. Im Frühjahr hatte Messenger erst 200 Millionen Nutzer.

Das weltgrösste Online-Netzwerk gab den Meilenstein in einem Blogeintrag am späten Montag bekannt. Noch im Frühjahr hatte der 2011 gestartete Messenger erst rund 200 Millionen aktive Nutzer.

Vor einigen Monaten trennte Facebook jedoch die Kurznachrichten-Funktion aus seiner allgemeinen App für Smartphones und Tablets heraus: Wer sie weiter nutzen wollte, musste den Messenger laden. Einige Nutzer machten das nur grummelnd.

Das Online-Netzwerk mit mehr als 1,3 Milliarden Nutzern dominiert damit auch bei Kurzmitteilungen. Facebook übernahm in diesem Jahr den Kurznachrichten-Dienst WhatsApp, der nach jüngsten verfügbaren Angaben mehr als 600 Millionen Nutzer hatte.

Der Deal war am Ende wegen des Kursanstiegs der Facebook-Aktie fast 22 Mrd. Dollar schwer, statt der ursprünglich angekündigten 19 Milliarden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?