Navigation

Fanny Smith/Jonas Lenherr gewinnen ersten Mixed-Teamwettkampf

Dieser Inhalt wurde am 28. Februar 2021 - 11:12 publiziert
(Keystone-SDA)

Die Premiere des Mixed-Teamwettkampfs im Skicross-Weltcup endete mit einem Schweizer Sieg. Fanny Smith und Jonas Lenherr liessen der Konkurrenz in Bakuriani keine Chance.

Smith bewies in Georgien auch am Tag nach ihrem 28. Weltcupsieg und dem vorzeitigen Gewinn der Gesamtwertung ihre ganze Klasse. Während Jonas Lenherr als Dritter im Final den Rückstand mit bloss 14 Hundertsteln in Grenzen hielt, zeigte die Waadtländerin im Frauen-Lauf erneut eine starke Aufholjagd. Sie zog an der Kanadierin Tiana Gairns und der Schwedin Sandra Näslund vorbei und fuhr zu einem ungefährdeten Sieg.

Hinter der Schweiz belegten die Kanadier Courtney Hoffos/Christopher Delbosco den 2. Platz, Schweden mit Weltmeisterin Näslund und David Mobärg komplettierten das Podium.

Nicht in den Kampf um die Podestplätze eingreifen konnten die beiden anderen Schweizer Teams. Joos Berry/Talina Gantenbein blieben ebenso in den Viertelfinals hängen wie Marc Bischofberger/Sixtine Cousin.

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.