Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Automobil - Platz zwei in Oschersleben ist für Audi-Pilot Mike Rockenfeller (De) zu wenig, um schon im achten DTM-Rennen den Titel perfekt zu machen. Nur von Sieger Augusto Farfus (Br) im BMW droht noch Gefahr.
Für Audi gab es trotzdem schon im achten von zehn Saisonrennen einige Gründe zu feiern: Hinter Rockenfeller und Jamie Green auf Platz drei kamen auch die anderen sechs Fahrzeuge der Ingolstädter unter die Top Ten. In Farfus (91 Punkte) hat Rockenfeller (124 Punkte) in den restlichen zwei Rennen nun nur noch einen Verfolger.
Weil auch der Deutsche Christian Vietoris im Mercedes auf Rang 18 nicht punktete, gibt es zumindest nur noch einen Zweikampf um den DTM-Titel - womöglich mit einer Entscheidung am 29. September in Zandvoort.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS