Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Fast 40 Schüler bei Busunfall in Baden-Württemberg verletzt

Der Schulbus fuhr am Dienstag in Eberbach nahe Mannheim gegen eine Hauswand.

Keystone/AP dpa/RENE PRIEBE

(sda-ats)

Fast 40 Schüler sind bei einem schweren Busunfall in Baden-Württemberg verletzt worden. Der Schulbus krachte am Dienstagmorgen in Eberbach bei Mannheim in einer Linkskurve gegen eine Hauswand, wie die Polizei mitteilte.

Insgesamt wurden 44 Menschen verletzt, darunter waren 37 Schüler. Sechs Kinder und Jugendliche sowie zwei Erwachsene wurden schwer verletzt. Die Ursache des Unfalls blieb zunächst unklar.

Zunächst war von insgesamt 48 Verletzten und zehn Schwerverletzten die Rede. Die Polizei korrigierte diese Angaben aber später nach unten. Bei dem Unfall wurde auch der Busfahrer schwer verletzt. Zu den Verletzten zählte zudem der Insasse eines Kleinbusses am Unfallort. Die Schüler in dem Bus waren zwischen elf und 17 Jahre alt.

Der vollbesetzte Bus fuhr laut Polizei "offensichtlich ungebremst" gegen die Fassade eine Elektrofachgeschäfts. Zuvor rammte er noch mehrere andere Fahrzeuge. Ein Grossaufgebot an Rettungskräften kümmerte sich um Kinder und Erwachsene.

Laut Polizei waren unter anderem drei Rettungshelikopter im Einsatz. Vor Ort wurde eine Sammelstelle für unverletzte Kinder und Eltern eingerichtet. Die Verletzten wurden in umliegende Spitäler gebracht.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.