Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Zürich beansprucht gegen Thun einen 5:4-Sieg im Penaltyschiessen zum Vorstoss in den Cup-Final. Damit kommt es zum ersten Endspiel-Klassiker gegen Basel seit 1973.
Ein Spiel, das lange vor allem von der Spannung und kaum je vom spielerischen Gehalt lebte, endete mit einem regelrechten Krimi. Erst nach dem letzten Penalty-Treffer von Pedro Henrique war klar, dass es am 21. April in Bern zum Treffer der beiden Schwergewichte FCZ und FCB kommt.
Als spätabends auch Thun von seiner Zurückhaltung abrückte, stand Zürich zweimal dicht vor dem Knock-out und die Gäste vor dem grössten Cup-Coup seit der einzigen Finalteilnahme vor 59 Jahren - Nikci und Cassio lösten mit ihren Schüssen in der Abwehr der Stadtzürcher kurzzeitig erhebliche Schwierigkeiten aus.
Am Ende eines bitterkalten Abends ballte dann allerdings nur der eine Urs die Faust - jener mit dem Nachnamen Meier, derweil Fischer, im FCZ nach wie vor eine Kultfigur, enttäuscht abdrehte. Ein torloses Unentschieden genügte nicht, und selbst vier Tore vom Elfmeterpunkt aus waren nicht gut genug, weil die FCZ-Professional zur "Crunch-Time" ihren Job hundertprozentig erfüllten.
David Da Costa, der Keeper Zürichs liess sich von seinen Anhängern feiern. Er stoppte Christian Schneuwlys Schuss und ebnete so den Weg zum wichtigsten Rendez-vous mit dem FCB.
Zürich - Thun 0:0 n.V. - FCZ 5:4-Sieger im Penaltyschiessen.
Letzigrund. - 8575 Zuschauer. - SR Jaccottet. - Penaltyschiessen: Christian Schneuwly (Da Costa hält). Buff 1:0. Lüthi 1:1. Chikhaoui 2:1. Zuffi 2:2. Sadiku 3:2. Marco Schneuwly 3:3. Teixeira 4:3. Schirinzi 4:4. Pedro Henrique 5:4.
Zürich: Da Costa; Teixeira, Kecojevic, Djimsiti; Buff; Schönbächler (91. Pedro Henrique), Chiumiento, Rikan (88. Etoundi), Benito; Gavranovic (109. Sadiku), Chikhaoui.
Thun: Faivre; Lüthi, Reinmann, Sulmoni, Schirinzi; Siegfried, Zuffi; Nikci (113. Ferreira), Christian Schneuwly, Wittwer (80. Cassio); Marco Schneuwly.
Bemerkungen: FCZ ohne Brunner, Chermiti, Philippe Koch, Kukeli, Nef (alle verletzt), Glarner, Kajevic (beide nicht im Aufgebot), Thun ohne Bättig, Hediger, Sadik, Sanogo (alle verletzt). Verwarnungen: 87. Schönbächler (Unsportlichkeit/Schwalbe), 94. Lüthi, 98. Cassio, 100. Marco Schneuwly, 116. Reinmann, 117. Pedro Henrique (alle Foul).

SDA-ATS