Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Der FC Basel steht mit eineinhalb Beinen in der Champions League. Der Schweizer Meister gewann das Hinspiel der Playoffs gegen Ludogorez Rasgrad auswärts 4:2.
Basler Matchwinner war der Ägypter Mohamed Salah. Er schoss früh das 1:0 (12.), er glich kurz nach dem Rückstand zum 2:2 aus (59.) und holte in der Schlussphase den Penalty heraus, den Fabian Schär zum 4:2-Schlussresultat verwertete. Dazwischen erzielte der Stürmer Giovanni Sio bei seinem ersten Einsatz für die Basler das wegweisende Tor zum 3:2 (64.).
Nach dem komfortablen Auswärtssieg kann dem FCB im Heimspiel am kommenden Dienstag (fast) nichts mehr passieren. Er kann sich dann sogar eine Niederlage mit zwei Toren Differenz leisten, sofern er nicht mehr als drei Tore kassiert. Die sechste Teilnahme an den Gruppenspielen der Champions League ist dem FCB kaum noch zu nehmen.
Murat Yakin hatte in seiner Analyse Recht, als er sagte, Ludogorez habe Schwächen in der Abwehr, weil die Verteidiger kaum über internationale Erfahrung verfügen würden. Bei den ersten drei Toren konnten die Basler Stürmer Salah und Sio jeweils alleine auf den gegnerischen Torhüter zulaufen. Die mustergültigen Zuspiele waren von Fabian Frei, Marcelo Diaz und Valentin Stocker gekommen.
So klar wie am Ende, sah es während der 90 Minuten jedoch nicht immer aus. Die mit einigen Brasilianern besetzte Equipe der Bulgaren setzte den FCB phasenweise stark unter Druck. Und weil auch die Basler Abwehr nicht ohne Fehl und Tadel war, geriet der Schweizer Meister sogar in Rückstand. Marcelinho (23.) und Ivan Stojanov (50.) profitierten bei ihren Toren von der schlechten Ordnung im FCB-Abwehrverbund.
Ludogorez Rasgrad - Basel 2:4 (1:1).
Vasil-Levski-Stadion, Sofia. - 9000 Zuschauer. - SR Stark (De). - Tore: 12. Salah (Frei) 0:1. 23. Marcelinho (Bezjak) 1:1. 50. Ivan Stojanov (Junior Caiçara) 2:1. 59. Salah (Diaz) 2:2. 64. Sio (Stocker) 2:3. 83. Schär (Foulpenalty/Foul an Salah) 2:4.
Ludogorez Rasgrad: Vladislav Stojanov; Junior Caiçara, Barthe, Moti, Minev; Zlatinski, Djakov; Dani Abalo (63. Misidjan), Marcelinho (72. Fabio), Ivan Stojanov; Bezjak (56. Michel Platini).
Basel: Sommer; Voser, Schär, Ajeti, Safari; Frei; Salah (89. Delgado), Diaz, Elneny, Stocker (85. Sauro); Sio (65. Taulant Xhaka).
Bemerkungen: Ludogorez ohne Terziev (nicht spielberechtigt), Basel ohne Streller, Serey Die und Ritter (alle verletzt) sowie Ivanov und Pak (beide nicht spielberechtigt). 83. Rote Karte gegen Junior Caiçara wegen einer Notbremse. Verwarnungen: 26. Sio. 34. Junior Caiçara (beide wegen Fouls). 81. Voser (Foul).
Champions League, Qualifikation, Playoffs, Hinspiele: Ludogorez Rasgrad (Bul) - Basel 2:4. Dinamo Zagreb - Austria Wien 0:2. Fenerbahçe Istanbul - Arsenal 0:3. Schalke 04 - PAOK Saloniki 1:1. Steaua Bukarest - Legia Warschau 1:1.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS