Alle News in Kürze

Bernhard Burgener wird an der 123. Generalversammlung des Vereins FC Basel 1893 standesgemäss zum neuen Vereinspräsidenten gewählt. 1241 der 1530 anwesenden Mitglieder geben Burgener ihre Stimme.

Ohne eine Überraschung ging die fast dreistündige Versammlung im St.-Jakob-Park indes nicht über die Bühne. Jean-Paul Brigger wurde zwar in den Verwaltungsrat der FC Basel Holding AG gewählt, die 75 Prozent der Klubanteile hält, aber wider Erwarten nicht in den neuen Vorstand des Vereins FC Basel 1893, dem die restlichen 25 Prozent der FC Basel 1893 AG gehören.

Brigger, der zurzeit wegen eines FIFA-Mandats in Asien weilt, erhielt nur 726 Ja-Stimmen und verpasste damit das benötigte absolute Mehr. 460 sprachen sich gegen den 59-jährigen Walliser aus, 315 enthielten sich. Bei Weitem nicht alle - nach einem kritischen Votum eines Vereinsmitglieds wohl einige weniger - goutierten Briggers Verflechtungen mit der FIFA und deren Ex-Präsident Sepp Blatter, mit dem der FIFA-Angestellte gut befreundet ist.

Der scheidende Präsident Bernhard Heusler wurde derweil unter tosendem Applaus zum Ehrenpräsidenten ernannt. Er ist nach Gigi Oeri der zweite Ex-Präsident, dem diese Ehre zuteil wurde.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze