Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Zürich beendet nach vier Niederlagen mit zwölf Gegentoren seine Negativserie. Gegen Servette kommt der FCZ zu einem 4:0, dem ersten Sieg seit über einem Monat.
Im verlorenen Cup-Halbfinal gegen GC sass Stjepan Kukuruzovic noch frustriert auf der Tribüne. Nun lieferte er jene Reaktion, die sich Trainer Urs Meier von ihm und vom gesamten Team erhofft hatte. Bereits zum zweiten Mal in dieser Saison (wie beim 4:1 in Thun) trat der Kroate als Doppeltorschütze auf. In der 18. Minute schloss der defensive Mittelfeldspieler eine flache Hereingabe mit einem herrlichen Schuss via Lattenunterkante zum 1:0 ab, in der 53. zirkelte er einen Freistoss unhaltbar ins Tor.
Für Servette war die erste Auswärtsniederlage im Letzigrund seit dem Wiederaufstieg 2011 eine gefühlte Ohrfeige. Das Schlusslicht der Super League zeigte nach dem frühen Rückstand verschiedentlich auf, wie verwundbar der FCZ defensiv derzeit ist. Allein der einstige Zürcher Stürmer Eudis, zusammen mit Omar Kossoko auffälligste Figur der Genfer, kam zu drei guten Chancen. Die ineffiziente Spielweise wurde Servette letztlich zum Verhängnis. Yassine Chikhaouis erstes Tor seit über einem Jahr (60.) nahm dem Team von Sébastien Fournier dann die letzte Hoffnung. Für den FCZ war das 4:0, der bereits dritte derart deutliche Heimerfolg dieser Saison, der erste Sieg seit dem 2:1 in Genf am 16. März.
Zürich - Servette 4:0 (1:0).
Letzigrund. - 8369 Zuschauer. - SR Graf. - Tore: 18. Kukuruzovic (Benito) 1:0. 53. Kukuruzovic (Freistoss) 2:0. 60. Chikhaoui (Chiumiento) 3:0. 92. Jahovic (Glarner) 4:0.
Zürich: Da Costa; Glarner, Béda (66. Djimsiti), Raphael Koch, Benito; Gajic, Kukuruzovic; Schönbächler, Chiumiento, Chikhaoui (78. Drmic); Gavranovic (70. Jahovic).
Servette: Gonzalez; Diallo (46. Routis), Schneider, Mfuyi, Moubandje; De Azevedo, Pasche (61. Vitkieviez), Kouassi, Tréand (74. Moutinho); Kossoko; Eudis.
Bemerkungen: Zürich ohne Philippe Koch, Kukeli (beide verletzt) und Chermiti (gesperrt), Servette ohne Grippo, Machado, Rüfli (alle verletzt) und Karanovic (gesperrt). 26. Kopfball von Eudis an Latte-Torlinie-Latte. Keine Verwarnungen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS