Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

ASL, 34. Runde - Der FC Zürich verliert das Derby gegen GC 1:3 und damit auch die Leaderposition in der Axpo Super League.
Keine Blösse im Schlussspurt zeigte der FC Basel, der Thun mit 5:1 abfertigte und damit zwei Runden vor Saisonende die Tabelle mit drei Punkten vor dem FCZ anführt. Basel spielt noch auswärts gegen St. Gallen und zuhause gegen den FC Luzern; der FCZ muss noch in Luzern antreten und empfängt am letzten Spieltag den FC Thun.
Im dritten Spiel vom Sonntag trennten sich YB und Sion 1:1.
Für den FC Basel erzielten Alex Frei (2), Benjamin Huggel, Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri, Stephan Siegrist traf zum zwischenzeitlichen 1:1. Für Topskorer Alex Frei waren es die Saisontreffer 25 und 26.
Im Züricher Derby trugen sich Hoppers Vincenzo Rennella (2) und Izet Hajrovic in die Torschützenliste ein; Alphonse schoss das Ehrentor für den FCZ. GC entledigte sich mit dem Sieg der Abstiegssorgen.
Resultate: Basel - Thun 5:1 (2:1). Grasshoppers - FC Zürich 3:1 (2:0). YB - Sion 1:1 (0:0). Am Samstag spielten: Bellinzona - Xamax 1:1. St. Gallen - Luzern 0:4.
Rangliste: 1. FC Basel 34/69. 2. FC Zürich 34/66. 3. FC Sion 34/53. 4. Young Boys 34/51. 5. FC Luzern 34/48. 6. FC Thun 34/46. 7. Grasshoppers 34/38. 8. Neuchâtel Xamax 34/31. 9. St. Gallen 34/30. 10. Bellinzona 34/29.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS