Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

FDP-Delegierte feiern scheidenden und designierten Bundesrat

Grosser Bahnhof für Ignazio Cassis und Didier Burkhalter bei den FDP-Delegierten in Engelberg: Die Partei wird sich vom scheidenden Bundesrat Burkhalter verabschieden, sein Nachfolger Cassis wird erstmals nach seiner Wahl in den Bundesrat offiziell vor dieser eine Rede halten. (Archivbild)

KEYSTONE/SARAH ENNEMOSER

(sda-ats)

An der Delegiertenversammlung der FDP vom heutigen Samstag stehen vor allem Personen im Zentrum. Didier Burkhalter verabschiedet sich als Bundesrat von der Partei, sein Nachfolger Ignazio Cassis hält vor seiner Partei seine erste Rede.

Didier Burkhalter tritt in zehn Tagen als Bundesrat ab. Er sei ein wahrer Staatsmann und habe wie kein anderer die politischen Institutionen der Schweiz vorgelebt, würdigt die FDP in der Einladung zur Delegiertenversammlung zum Abschied ihren Magistraten.

An der Parteiversammlung teilnehmen wird auch Burkhalters Nachfolger, Ignazio Cassis. Der ehemalige Fraktionschef der FDP im Bundeshaus wird als designierter Bundesrat vor seine Partei treten.

Auch der zweite amtierende FDP-Bundesrat, Johann Schneider-Ammann, wird zu den Delegierten sprechen. Er äussert sich zum Thema Tourismus, zu dem auch eine Resolution verabschiedet werden soll.

Die Delegiertenversammlung findet in Engelberg statt. Dieser Tourismusort sei die perfekte Gelegenheit, die Positionen der FDP zu bekräftigten, schreibt die Partei. Die Fremdenverkehrsbranche der Schweiz brauche keine staatlichen Subventionen, sondern liberale Rahmenbedingungen.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.