Navigation

FDP Schwyz auch im zweiten Wahlgang mit Kaspar Michel

Dieser Inhalt wurde am 28. April 2010 - 15:03 publiziert
(Keystone-SDA)

Schwyz - Wie erwartet, tritt im Kanton Schwyz der Freisinnige Kaspar Michel auch im zweiten Wahlgang der Regierungsratsersatzwahl an. Die FDP-Delegierten haben sich am Dienstagabend in Altendorf einstimmig hinter den 39-jährigen Schwyzer Staatsarchivar gestellt.
Im Kanton Schwyz hatten zwei Regierungsräte der CVP vorzeitig ihren Rücktritt erklärt. Bei der Ersatzwahl vom letzten Sonntag erreichte keiner der drei Kandidaten und der zwei Kandidatinnen das absolute Mehr. Der zweite Wahlgang findet am 13. Juni statt.
Kaspar Michel machte am Sonntag das zweitbeste Resultat. Er erhielt mit 12'477 Stimmen 989 Stimmen weniger als Othmar Reichmuth und 261 Stimmen mehr als Bernadette Kündig (beide CVP). Deutlich weniger Stimmen als die drei Bestplatzierten erhielten Judith Übersax (10'520 Stimmen, SVP) und Bruno Suter (8616, "Mehrheitsparty")
Die CVP-Basis entscheidet am Donnerstag über das weitere Vorgehen, die der SVP am Montag. Die FDP erwartet, dass die Parteien die "richtigen" Schlüsse aus den deutlichen Resultaten ziehen, wie sie in einer Mitteilung vom Mittwoch schreibt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?