Alle News in Kürze

Roger Federer steht am ATP-1000-Turnier von Miami zum 12. Mal im Viertelfinal. Er bezwingt in der Runde der letzten 16 Roberto Bautista Agut 7:6 (7:5), 7:6 (7:4). Nächster Gegner ist Tomas Berdych.

Federer genügte eine, gemessen an seinen Auftritten seit dem Comeback, durchschnittliche Leistung zum neuerlichen Erfolg über Bautista Agut. Nach zuvor fünf klaren Niederlagen zwang der Spanier Federer erstmals in ein Tiebreak. Als dem 28-jährigen Vielspieler das Break zum 5:4 gelungen war, lag gar der erste Satzgewinn in Reichweite. Federer antwortete aber mit acht Punkten in Folge und setzte sich im Tiebreak 7:5 durch.

Im zweiten Satz behielt Federer erneut im Tiebreak die Oberhand, nachdem Bautista Agut zu Beginn einen Breakrückstand wettgemacht hatte. Vor allem der eigene Service funktionierte bei Federer aber nicht wunschgemäss. Nur 49 Prozent seiner ersten Aufschläge landeten im Feld.

Im Viertelfinal bekommt es Federer am Donnerstag mit Tomas Berdych zu tun. Gegen den 31-jährigen Tschechen führt der Schweizer in den Direktvergleichen mit 17:6. Die letzten sechs Duelle hat er gewonnen, zuletzt am Australian Open in drei Sätzen.

Setzt Federer bei seiner ersten Teilnahme in Miami seit 2014 seinen Lauf fort, könnte er in der Weltrangliste weiter an Boden gutmachen. Im Optimalfall wird der Australian-Open- und Indian-Wells-Sieger nächste Woche bereits wieder auf Platz 4 vorrücken. Nur die noch im Turnier vertretenen Rafael Nadal und Kei Nishikori können dies noch verhindern.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze